Opel - Newsletter

Opel Newsletter

Lassen Sie sich mit unserem Newsletter regelmäßig per E-Mail informieren.

Jetzt abonnieren

ADAM ROCKS und Co: Opel bringt drei Weltpremieren nach Genf

04.03.2014

  • Stylisch, robust, cool: Mini-Crossover ADAM ROCKS mit Swing Top-Stoffdach
  • Dreizylinder-Power: Neue 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo-Benziner von Opel
  • Pocket Rocket: 110 kW/150 PS starker ADAM S
  • Kompromisslos sportlich: Astra OPC EXTREME vom Nürburgring auf die Straße
  • Vorreiter bei automobiler Vernetzung: Opel kündigt OnStar-Einführung für 2015 an
Opel News - ADAM Rocks

Genf/Wien. Stylisch, sportlich, aufsehenerregend: Opel präsentiert auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon drei absolut heiße Neuheiten. Vor großem Publikum debütieren der coole und charismatische ADAM ROCKS, der rassige ADAM S und der Supersportler Astra OPC Extreme. Dazu bereitet Opel in Genf die nächste Stufe der Fahrzeugvernetzung vor: Bereits 2015 wird OnStar das Autofahren in Europa sicherer und komfortabler machen.

 

Der ADAM ROCKS und der ADAM S als Vorläufer der späteren Serienversion bereichern die ADAM-Familie und machen sie noch attraktiver. Der ROCKS zeigt zudem eine weitere Neuheit in Genf: den 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo. Als erstes Auto verfügt der ADAM über das kleine Kraftpaket, sukzessive wird es dann auch in anderen Modellen erhältlich sein. Bei den Selbstzündern geht die große Antriebsoffensive von Opel ebenfalls weiter: Auf dem Genfer Messestand können die Besucher erstmals den Astra mit der 81 kW/110 PS-Version des 1.6 CDTI-Turbodiesels der neuesten Motorengeneration unter die Lupe nehmen. Der äußerst sparsame und saubere Flüsterdiesel hält ab sofort in der Opel-Volumenbaureihe Einzug. Doch der Astra kann nicht nur besonders leise, er kann auch extrem laut: Das zeigt der OPC EXTREME Concept. Der Supersportler fährt demnächst als schnellster Astra aller Zeiten von der Rennstrecke auf die Straße – den Vorgeschmack gibt’s in Genf.

Mini-Crossover mit Maxi-Charisma: Der Opel ADAM ROCKS

Opel News - ADAM Rocks

Cool und charismatisch, bullig und bezaubernd zugleich: Der Opel ADAM ROCKS verbindet Open-Air-Fahrgenuss mit dem Spaß eines abenteuerlustigen Mini-Crossovers. Mit seiner Weltpremiere in Genf ergänzt der ADAM ROCKS die Modellreihe. Das neueste, 3,74 Meter kurze Familienmitglied steht für die pure Lust am Leben – in der City wie auch jenseits der Stadtgrenzen. Mit seinem serienmäßigen Swing Top-Stoffdach, das sich elektrisch zurückfahren lässt, markanten Karosserieverkleidungen rundum und der um 15 Millimeter höher gelegten Karossiere öffnet der ADAM ROCKS die Türen zu einem neuen Marktsegment: Er ist der erste dreitürige urbane Mini-Crossover unter vier Metern Länge. Bereits in diesem Sommer kommt der neue ADAM ROCKS auf den Markt.

 

Der ROCKS bringt nicht nur den bulligen Look mit muskulösen Proportionen, sondern auch eine völlig neue Motorengeneration in die ADAM-Familie: Er wird von dem komplett neuen 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo angetrieben. Das hochmoderne kompakte Kraftpaket, das bereits heute die Euro-6-Abgasnorm erfüllt, setzt mit außergewöhnlich leiser Geräusch- und Vibrationsentwicklung sowie hohem Komfort einen neuen Standard bei den Dreizylinder-Triebwerken. Das Triebwerk ist in den beiden Leistungsstufen 66 kW/90 PS und 85 kW/115 PS erhältlich und liefert satte 166 Newtonmeter Drehmoment schon bei niedrigen Drehzahlen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt auf bis zu 4,3 Liter pro 100 Kilometer (gemäß VO [EG] Nr. 715/2007, vorläufige Angabe). Hinzu kommt das ebenfalls neue manuelle Sechsgang-Getriebe, das besonders weiche, präzise und schnelle Schaltvorgänge ermöglicht.

Trendy und verführerisch sportlich: Der Opel ADAM S

Opel News - ADAM S

Doch mit dem ROCKS ist in punkto ADAM-Vielfalt bei Weitem nicht Schluss. Der seriennahe ADAM S zeigt, wie der neue, heiße Sportstar der Familie aussieht. Er wird künftig die Leistungsspitze der coolen und unverwechselbaren Modellreihe markieren. Für die nötige Würze, satten Durchzug und direktes Ansprechverhalten sorgen Zutaten wie der 110 kW/150 PS starke 1.4 Turbo ECOTEC-Motor, das speziell abgestimmte Performance-Fahrwerk und das OPC-Bremssystem. Das Turbotriebwerk beschleunigt den rassigen Lifestyle-Flitzer auf bis zu 220 km/h Spitze. Aus seinem speziellen Charakter macht der ADAM S mit dem scharfen ‚Red ʼn Roll‘-Styling außen wie innen keinen Hehl. Festen Halt finden Fahrer und Beifahrer auf Recaro-Performance-Sitzen. Auch im Top-Sportler der ADAM-Familie müssen die Passagiere nicht auf die optimale Vernetzung verzichten: IntelliLink ist natürlich auf Wunsch mit an Bord.

Leistung ohne Kompromisse: Der Opel Astra OPC EXTREME

Opel News - Astra OPC EXTREME

Wirklich extrem ist auch die nächste Genf-Premiere von Opel: der Astra OPC EXTREME. Entwickelt auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt – der Nürburgring-Nordschleife –, beschleunigt von einem Zweiliter-Turbomotor mit mehr als 300 PS und ausgestattet mit allen wesentlichen Hightech-Komponenten der Rennversion. Der Astra OPC EXTREME wurde auf Basis des OPC Cup-Autos konstruiert und bringt somit reinrassige Renntechnik auf die Straße – und dank hochwertiger Kohlefaserkomponenten 100 Kilogramm weniger als ein konventioneller Astra OPC auf die Waage. Der OPC EXTREME steht mit seiner Technik und seinem kompletten Design für kompromisslose Leistung und weckt die pure Lust am Autofahren. Bei entsprechend positiven Publikumsreaktionen plant Opel eine limitierte Kleinserie des straßenzugelassenen Supersportlers EXTREME aufzulegen.

Extrem sparsam: Der Opel Astra 1.6 CDTI mit 81 kW/110 PS und 100 kW/136 PS

Opel News - Astra 1.6 CDTI

Dass Opel nicht nur außerordentlich sportlich, sondern auch extrem effizient kann, zeigt der neue 1.6 CDTI-Flüsterdiesel. Nach seinem Debüt im Zafira Tourer sorgt der komplett neue Motor auch im Herzen der Opel-Modellpalette für starken und vor allem sauberen Vortrieb bei vorbildlicher Laufruhe. Voraussichtlich ab April ist der 1.6 CDTI mit 100 kW/136 PS und 320 Newtonmeter maximalem Drehmoment in den Volumenmodellen Astra-Fünftürer und Astra-Limousine erhältlich. Für den Astra Sports Tourer ist diese Motorisierung seit November 2013 bestellbar. Er glänzt mit vorbildlichen Leistungen und minimaler Geräuschentwicklung bei einem Verbrauch von gerade einmal 3,9 Litern Diesel auf 100 Kilometer im kombinierten Zyklus. Noch sparsamer und sauberer ist die 81 kW/110 PS-Version des Flüster-Turbodiesels, die in Genf Premiere feiert. Der Spritsparmotor benötigt in diesem Zyklus 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer und drückt den CO2-Ausstoß mit 97 Gramm pro Kilometer unter die 100‑Gramm-Marke.

Beste Vernetzung von heute und morgen: Opel bereitet OnStar-Einführung 2015 vor

Opel News - OnStar

Auf dem Weg zur Vernetzung von Autos mit ihrer digitalen Umwelt geht Opel in Genf einen entscheidenden Schritt weiter voran. Auf dem Automobilsalon kündigt Opel die Einführung von OnStar 2015 an. Das satellitengestützte System verbindet den Autofahrer und sein Fahrzeug mit Rettungsleitstellen sowie vielen weiteren Ansprechpartnern, egal wo er sich gerade befindet. Zusätzlicher Vorteil: OnStar bietet einen 4G-LTE-Hochgeschwindigkeits-Internetzugang und Verbindungsmöglichkeiten für bis zu sieben Geräte wie Smartphones oder Tablets. Damit unterstreicht der Automobilhersteller seine Vorreiterrolle als die Marke für mobile Vernetzung. Kernbestandteil dieser Rolle ist das vielfach ausgezeichnete, hochmoderne IntelliLink-Infotainment-System, mit dem Fahrer von Opel-Modellen wie ADAM, Insignia, Cascada, Meriva oder Zafira Tourer bereits heute zahlreiche Smartphone-Inhalte ins Auto holen können.